• Ausbildung
    Ausbildung Der DWWV bildet Trainer der Kategorie A, B und C sowohl im Leistungssport- als auch im Breitensportbereich aus. Darüberhinaus werden in allen Ressorts Schiedsrichter nach den Reglements der IWWF geschult.
  • Wakeboard
    Wakeboard Die Wakeboarder erobern das Wasser: Sie lassen sich von einem Boot oder Lift quer durchs Wasser ziehen, springen meterhoch, drehen und verdrehen sich, stehen kopfüber und landen schließlich weich auf ihre kleinen Brettern - mit einem breiten Lächeln auf ihre Gesichter.
  • Wasserski
    Wasserski Sowohl hinter dem Boot als auch an der Seilbahn wird Wasserski wettkampfmäßig betrieben. Die Disziplinen Slalom, Trickski und Springen sind gleich und unterliegen dem Reglement der IWSF. Außerdem erfolgt eine Kombinationswertung.
  • Breitensport
    Breitensport Wasserski und Wakeboard haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Besonders duch die vielen Wasserskiseilbahnen können die Sportarten sehr leicht und von jedermann erlernt werden. Wir unterstützen Sie dabei, einen möglichst einfachen Einstieg in die Welt des Wasserski- und Wakeboardfahrens zu finden.
  • barfuss
    barfuss Barfusswasserski ist Wasserski ohne Ski oder ähnliche Geräte, die an die Füße angebracht werden - allein die nackten Füße müssen herhalten! Dafür sind Geschwindigkeiten von über 65 km/h notwendig.
  • Behindertensport
    Behindertensport Wasserski ist auch mit einer Behinderung möglich. So können selbst Rollstuhlfahrer mit speziellen Sitzski die Disziplinen Slalom, Trick und auch Springen durchführen.

  Logo Verband POL       Logo Sportausweis ohne   

 

 

In diesem Jahr wird eine GEPO-Slalom-Tour mit den Stationen Breslau-Bremerhaven-Warschau durchgeführt.

Bei der Station in Breslau handelt es sich um die Wettkampfstrecke der World-Games 2017 !!

Es sind jeweils 3 Runden Slalom geplant, bei der Teilnahme an zwei Wettkämpfen wird der 1. Platz aus den 6 Gruppen mit einem kleinen Preisgeld honoriert. Weitere Informationen sind Ausschreibung GEPO-Tour zu entnehmen.

Logo Sportausweis ohne  3 Schulung Rieste Logo WWNB 

 

 

 

Zum wiederholten Mal hat der WWNB erfolgreich ein Modul zur Trainer Aus-/Fort-/und Weiterbildung in der Jugendherberge am Alfsee in Rieste angeboten und durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem DWWV haben unter der Leitung von Bundestrainer Klaus-Rüdiger Eckert 25 Absolventen an diesem Lehrgang teilgenommen. Am Schluss erhielten die Absolventen, die alle erforderlichen LE durchgeführt haben, die Lizenz des DOSB ausgehändigt. Herzlichen Glückwunsch!

Das nächste Modul (ATMT) der Ausbildung findet vom 09. - 11.06. in Halle/S. statt.

Logo Kiefersfelden-RosenheimAuerbru logoDer Internationale AuerBräu-Cup 2017 findet am 02. und 04.06.2017 in Kiefersfelden statt. Alle Informationen sind zu finden in der Ausschreibung AuerBräu-Cup 2017.

Meldungen und Anfragen an den WSC Kiefersfelden-Rosenheim, info@wetsports.de!

Logo Sportausweis ohne

 

 Trainerausbildung des DOSB/DWWV 

Zum Einstieg in die Trainerausbildung bietet Bundestrainer Klau Eckert in Zusammenarbeit mit dem DWWV ein Grundlagenmodul (ATMT) an. Dieses Modul wird die allgemeine Trainingslehre zum Inhalt haben; es werden also keine spezialsportlichen Themen behandelt. Diese werden in Folgemodulen besprochen. Das genannte ATMT- Modul ist als Grundlagenmodul als erster Block zur Trainer- C- Lizenzierung aller DOSB- Sportarten anzusehen und gehört immer zur Trainerausbildung dazu. 

Es ist auch geeignet für Trainer aller Stufen, welche ihre Lizenzlaufzeiten verlängern lassen möchten.

Alle Informationen sind in der Ausschreibung ATMT-Modul zu finden.

Anmeldungen bitte bis zum 08.05.2017 unter Angabe der gewählten Variante an die DWWV-Geschäftsstelle: sportdirektion@dwwv.de und unter CC an eckert.k.r@t-online.de !

Logo Sportausweis ohne     Hüller Goldene Ehrennadel

 

 

 

Im Rahmen des Galaabends des 59.Verbandstages wurde der Vizepräsident für besondere Aufgaben Heiko Hüller mit der Goldenen Ehrennadel des DWWV ausgezeichnet.

Seit vielen Jahrzehnten aktiv im Verband, erst in der ehemaligen DDR, dann im gesamtdeutschen Verband, aktiv in seinem Heimatverein WSC Caputh „Preussen“ sowie aktiv und sehr erfolgreich auf den Wasserski (u.a. Weltmeister Senioren) ist Heiko nicht aus der Wasserskiszene wegzudenken. Immer ein offenes Ohr, mit Rat und Tat dabei und sich überparteilich für den tollen Wasserskisport einsetzend – dafür gebührt Heiko Hüller größter Respekt und eine große Anerkennung.

Vielen Dank für das großartige Engagement!

Seite 1 von 49

Nächste Events

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben
asbestos testing . VACATION HOLIDAY RENTALS . Minecraft servers . Bitcoins . Start Online Casino . Best Workout Headphones Review . cleaning services singapore . Cheapest Price . épilation Montreal